Mittwoch, 9. Februar 2011

kraftsuppen

Nicht nur, dass wir in der heutigen Zeit uns oft unregelmässig und durch Fertiggerichte ernähren, sondern auch den wirklichen Powerfood aus Grossmutters Zeiten ist fast gänzlich aus unseren Küchen verschwunden.

Wer macht heute noch Suppenfleisch mit Knochen? Erbssuppe mit Gnagi oder ein Suppenhuhn?

Schade, den das stundenlange Auskochen von Knochen, Wurzeln, Hülsenfrüchten und Gemüsestorzen brächte uns Energie und Substanz, welche wir in der heutigen Zeit dringend bräuchten.

Also auf an die Suppentöpfe. Was gibt einem ein heimeligeres Gefühl als ein vor sich hinköchelnder Topf in der Küche?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

ma 31
heute habe ich thaistyle die beine massiert vor der...
leen - 5. Dez, 07:37
ma 31
heute habe ich thaistyle die beine massiert vor der...
leen - 5. Dez, 07:37
diagnosenstellung und...
ich weiss, dass einer meiner schwachstellen die genauigkeit...
leen - 27. Nov, 11:54
b. ms
b. kommt schon seit jahren zu mir in die thaimassage,...
leen - 27. Nov, 11:47
diplomarbeit
von der thaimassage zur chinesischen medizin finden...
leen - 27. Nov, 11:39

Links

Suche

 

Status

Online seit 3118 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Dez, 07:37

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Allgemein
b ms
diplomarbeit allgemein
y
Profil
Abmelden